Loading
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner you agree to the use of cookies.

Villa Vigoni in Zeiten des Corona-Virus: Eindrücke und Erfahrungsberichte von Freunden und Förderern

Italien steht still: Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, bleiben nach offiziellem Dekret der italienischen Regierung Schulen und Universitäten im ganzen Land bis zum 03. April geschlossen. Auch in der Villa Vigoni und vielen weiteren Institutionen wurden die Veranstaltungen bis zu diesem Datum abgesagt.

Um so wichtiger ist es uns, "Lebenszeichen" auszusenden: Die Mission der Villa Vigoni geht weiter!

Wir stellen hier Eindrücke und Erfahrungsberichte zusammen und lassen Freunde und Förderer der Villa Vigoni zu Wort kommen.

Clemens Albrecht, Professor für Kultursoziologie an der Universität Bonn (Link zum Text im PDF-Format):

Michael Sommer, Professor am Institut für Geschichte an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg:Johanna Gremme, Koordinatorin von „Junges Forum Vigoni“:


Falk Bretschneider von der FMSH Paris, Programmpartner der Trilateralen Forschungskonferenzen:

Ubaldo Villani-Lubelli, Politikwissenschaftler an der Universität Salento und DAAD Fellow: