Loading
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner you agree to the use of cookies.

Vigoni Lecture 2024: Der digitale Euro

Am Montag den 24. Juni fand in der Residenz des deutschen Botschafters in Rom, Villa Almone, die Vigoni Lecture 2024 mit dem Titel „The digital Euro – trustworthy and unifying“ statt.

Die „Vigoni Lecture 2024“ wurde gemeinsam von der Deutschen Botschaft in Rom und der Villa Vigoni organisiert. Den politischen und thematischen Rahmen bildete die Konsolidierung der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion.

Die diesjährige „Vigoni Lecture“ hielt Bundesbankpräsident Dr. Joachim Nagel. Seine zentrale Botschaft lautete: „Der digitale Euro ermöglicht den Bürgern der Eurozone ein digitales, in allen Ländern der Währungsunion öffentlich zugängliches Zahlungsmittel, das gleichzeitig ihre Privatsphäre nach den höchstmöglichen Maßstäben schützt.“

Die „Vigoni Lecture“ ist ein Format der Villa Vigoni, des Deutsch-Italienischen Zentrums für den europäischen Dialog. Sie findet jährlich statt. Eine führende italienische oder deutsche Persönlichkeit spricht jeweils über ein aktuelles Thema, das für Italien, die Bundesrepublik und Europa insgesamt relevant ist. Die Veranstaltung findet abwechselnd an einem prestigeträchtigen Ort in Deutschland oder Italien statt. Minister Giancarlo Giorgetti (2021), EU-Kommissar Günther Öttinger (2019) und EU-Kommissar Paolo Gentiloni (2018) haben in den vergangenen Jahren eine „Vigoni Lecture“ gehalten

Lesen Sie HIER die vollständige Rede von Dr. Joachim Nagel.

  • today 24/06/2024
  • place Villa Almone
  • login Auf Einladung