Loading
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner you agree to the use of cookies.

No. 8/2020 Wo bleibt die Jugend?

No. 8/2020 Wo bleibt die Jugend?
  • Author: Andrea Affaticati
  • Curator: D. Biehl, C. Liermann, M. Scotto, F. Zilio
  • Editor: Villa Vigoni Editore | Verlag
  • Series: Vigoni Papers
  • Volume: 8/2020
  • Year: 2020
  • Place: Loveno di Menaggio
  • No. 8/2020 Wo bleibt die Jugend? arrow_forward

Dieser Beitrag befasst sich mit dem Thema der jungen Generationen in Italien. Zum einen fokus­siert er sich auf die Ursachen, die dazu geführt haben, dass Italien die dritthöchste Jugendarbeits­losigkeitsquote unter den EU-Ländern hat sowie die höchste Quote an NEET, Jugendliche zwischen 15 und 29 Jahren, die weder erwerbstätig sind, noch sich in der Aus- oder Weiterbildung befinden. Zum anderen wendet er sich direkt an die Nachwuchsgenerationen und stellt ihnen die Frage: Warum verbündet Ihr Euch nicht landes- und europaweit, nutzt nicht die neuen Technologien, um gemeinsam nicht nur Euer Recht auf Zukunft einzufordern, sondern auch konkrete Inhalte dazu zu liefern?

Licenza Creative Commons

"Wo bleibt die Jugend?" by A. Affaticati is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License. Permissions beyond the scope of this license may be available at https://www.villavigoni.eu.