Loading
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner you agree to the use of cookies.

Fragile Orders

Fragile Orders
  • Autor: Matteo Scotto
  • Verlag: Villa Vigoni Editore | Verlag
  • Jahr: 2022
  • Ort: Loveno di Menaggio
  • ISBN: 978-3-98595-405-6

Die letzten fünfzehn Jahre der europäischen Integration haben eine fragile Europäische Union offenbart. Aufgrund der Krisen, die die EU an mehreren Fronten getroffen haben, zuletzt die Covid-19-Pandemie, hat sich die Union mit der dauerhaften Bedrohung und Unsicherheit des europäischen Projekts abgefunden. Insbesondere nach dem Brexit hat die europäische Integration ihre teleologische Implikation und die Überzeugung von einem vorbestimmten Fortschritt verloren. Daher wächst das Bewusstsein, dass der fehlende politische Wille, die Einheit Europas voranzutreiben, , was wiederum die Existenz der EU selbst gefährden könnte. Dies führt zu der Frage, was letztlich die Einheit der Union garantiert oder umgekehrt, was die eigentliche Ursache für ihren Zerfall ist. Der moderne populäre Diskurs in Bezug auf die europäische Integration der europäischen Integration betrachtet den Intergouvernementalismus in der EU weitgehend als die Hauptursache für ihren Zerfall. Ziel dieser Arbeit ist es, dieses Argument zu widerlegen und zu zeigen, dass der Intergouvernementalismus nicht per se eine Ursache für den Zerfall Europas ist. Im Gegenteil, paradoxerweise ist die Methode der intergouvernementalen Kooperation heute der einzige Katalysator für einen möglichen Fortschritt der EU.