Loading
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner you agree to the use of cookies.

Deutsche Kulturpolitik in Italien

  • Curator: Bernd Roeck, Charlotte Schuckert, Stephanie Hanke, Christiane Liermann
  • Editor: Max Niemeyer Verlag
  • Series: Villa Vigoni
  • Volume: vol. 14, Reihe der Villa Vigoni
  • Year: 2002
  • Ort: Tübingen
  • ISBN: 978-3-484-67014-3
  • Deutsche Kulturpolitik in Italien arrow_forward

Entwicklungen, Instrumente, Perspektiven. Ergebnisse des Projektes 'ItaliaGermania'.

In einer Zeit der Globalisierung und der Nivellierung nationaler Strukturen durch Großorganisationen wie die Europäische Union kommt der Kulturpolitik als Faktor der Identitätsstiftung herausragende und mit Sicherheit weiter wachsende Bedeutung zu. Italien hatte für die deutsche Kulturpolitik immer einen besonderen Stellenwert, was sich etwa an der Vielzahl der mit der Vermittlung deutscher Kultur in Italien beauftragten Institutionen ablesen läßt.  Das vorliegende Buch gibt eine Einführung in die Geschichte der kulturellen Beziehungen zwischen Deutschland und Italien und führt in die rechtlichen Grundlagen der deutschen Kulturpolitik in Italien ein. Es wird gezeigt, mit welchen Vorurteilen und nationalen Stereotypen sich die deutsche Kulturpolitik in Italien auseinanderzusetzen hat, wo also Aufgaben und Herausforderungen für die Zukunft liegen. In einem ausführlichen Dokumentationsteil werden die zentralen kulturvermittelnden Institutionen der Bundesrepublik in Italien vorgestellt.