Loading
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner you agree to the use of cookies.

Ausschreibungen

Die Villa Vigoni stellt Kompetenzen und Mittel bereit, um den Ausbau der wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Italien, Deutschland und Europa und die Annäherung der in der Forschung tätigen Schlüsselfiguren zu unterstützen.

Die in Kooperation mit einigen der wichtigsten Forschungseinrichtungen Europas ausgearbeiteten und initiierten Ausschreibungen sowie die zum vertiefenden Austausch einladenden Möglichkeiten vor Ort, sind einige der wichtigen Ressourcen, die die Villa Vigoni zu einer internationalen Ideenwerkstatt machen.

Zusammen mit der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) und der FMSH (Fondation Maison des sciences de l’homme) fördert die Villa Vigoni die internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit und den Aufbau neuer Netzwerke zwischen (Nachwuchs-)Forschenden sowie Expertinnen und Experten in den Bereichen Geistes- und Sozialwissenschaften.

Hierfür sind zwei Programme mit unterschiedlichen Merkmalen entwickelt und realisiert worden: ein bilaterales (Italien-Deutschland) und ein trilaterales (Italien-Deutschland-Frankreich) Format. Die Veranstaltungen im Rahmen dieser beiden Programme finden nach der Bewerbung auf jährliche Ausschreibungen in der Villa Vigoni statt.

Deutsch-Italienische Zusammenarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften

Das in Zusammenarbeit mit der DFG entwickelte Programm bietet die Möglichkeit, Vorschläge für Konferenzen (Kolloquien, Doktoranden- und Postdoc-Seminare oder Format „close reading“) einzureichen, um sich mit aktuellen Themen zu Kultur, Geschichte und Gesellschaft Europas zu beschäftigen.

 

Trilaterale Forschungskonferenzen

Das gemeinsam mit der DFG und der FMSH konzipierte Programm dient dem konstruktiven Austausch und dem Aufbau von Netzwerken zwischen Forschenden aus Italien, Frankreich und Deutschland, auch um den Gebrauch der deutschen, französischen und italienischen Sprache als Wissenschafts-                                                                                   sprachen zu pflegen.

Weitere Möglichkeiten

Praktika

Villa Vigoni bietet eingeschriebenen Studierenden mit guten italienischen Sprachkenntnissen die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren.