Loading
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner you agree to the use of cookies.

Heinrich Mylius und Felix Mendelssohn Bartholdy - Vortrag

Heinrich Mylius (1769–1854): Ein Frankfurter Kaufmann in Mailand und sein musikkulturelles Netzwerk

Der gebürtige Frankfurter Heinrich Mylius galt in seiner Heimatstadt als renommierter Kaufmann, Unternehmer und Bankier. Dank ökonomischer Investitionen, technischer Innovationen, politischen wie sozialen Engagements war er zudem angesehener Bürger seiner Wahlheimat Mailand. Darüber hinaus nahm Mylius eine zentrale Mittler-Rolle in diversen internationalen kulturellen Kontexten ein.

Der Vortrag von Viola Usselmann, wissenschaftliche Referentin der Villa Vigoni, gibt erstmals einen Einblick in ein Detail der vielseitigen Verflechtungen des Heinrich Mylius mit der deutsch-italienischen Musik(er)-Szene: präsentiert wird eine Rekonstruktion von Mylius‘ komplexer Beziehung zu Felix Mendelssohn Bartholdy rund um die Zentren Mailand und Frankfurt in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

 

Vortrag im Rahmen der Reihe
»Vorreiter Europas? Deutsch-italienische Wirtschaftsbeziehungen in Neuzeit und Moderne« (Programm)

30. Oktober 2018, 19.00 Uhr, Forschungskolleg Humanwissenschaften, Bad Homburg v.d. Höhe

 

in Kooperation mit der Werner Reimers Stiftung; Förderung: Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main, Frankfurter Stiftung für Deutsch-Italienische Studien, Deutsch-Italienische Vereinigung Rechtsanwaltskanzlei Dolce Lauda, Schirmherrschaft: Italienisches Generalkonsulat Frankfurt am Main

 

 

 

  • today 30/10/2018
  • place Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität