Loading
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner you agree to the use of cookies.

Small Towns and Villages as Resources for Integration of Migrants and Social Cohesion

Kleinstädte und die Integration von Migranten

Informationen

  • today ab 20/05/2019 bis 23/05/2019
  • place Villa Vigoni
  • lock_outlineAuf Einladung
  • Alle Informationen zur Veranstaltung werden eigenverantwortlich von den Koordinatoren und Koordinatorinnen zur Verfügung gestellt.
  • Koordination

    Prof. Dr. Henning Hillmann, Mannheim;

    Prof. Fabio Macioce, Università LUMSA, Roma    

ABSTRACT

Das Projekt analysiert die Rolle, die Kleinstädten im Integrationsprozess von Einwanderern in Europa spielen. Durch einen multidisziplinären (soziologischen, philosophischen, rechtlichen und ökonomischen) Ansatz wollen wir verstehen inwiefern Kleinstädte einen Kontext für die Integration von Neuankömmlingen bietet. Diese Gemeinschaften, die historisch durch starke zwischenmenschliche Beziehungen gekennzeichnet sind, zeigen eine aktivere Beteiligung von Einzelpersonen und Gruppen an Schulen, Arbeitsplätzen und Wohngegenden. Dementsprechend untersuchen wir die Wirksamkeit kleinstädtischer Zusammenhänge bei der Erleichterung und Umsetzung von Integrationsstrategien.
Die Analysen konzentrieren sich auf Italien und Deutschland, die beide in den letzten Jahrzehnten von erheblichen Migrationsströmen betroffen waren und beide durch die politische, soziale und wirtschaftliche Dynamik kleinen Städten geprägt sind. Das Projekt bringt (Nachwuchs-) Wissenschaftler aus Italien und Deutschland zusammen, die sich mit Migrationsforschung befassen, um einen wissenschaftlichen Austausch und ein Umfeld des gegenseitigen Wissens und Ideen zu fördern.