Loading
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner you agree to the use of cookies.

Ohne Grenzen: Der Sammlungsraum als Ort des Dialogs der Objekte unterschiedlicher Provenienz

Informationen

  • today ab 26/02/2018 bis 01/03/2018
  • place Villa Vigoni
  • lock_outlineAuf Einladung
  • Koordination

    Dr. Cecilia Mazzetti di Pietralata, Chieti

    Prof. Dr. Elisabeth Oy-Marra, Mainz 

Mit dem Eintritt in den Sammlungsraum werden Werken und Objekten bekanntlich neue Bedeutungen zugeschrieben. Dies geschieht nicht nur durch eine räumliche Veränderung der Objekte, sondern vor allem auch durch die neuen Nachbarschaften von Gemälden und Objekten im Sammlungsraum. Das Doktorandenkolleg fragt daher nach diesen Objektnachbarschaften in der frühen Neuzeit. Dabei soll vor allem der Dialog von Objekten unterschiedlicher räumlicher und zeitlicher Herkunft diskutiert werden, die „Grenzüberschreitungen“ gleichkommen.

Deutsch-Italienische Zusammenarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften (Deutsche Forschungsgemeinschaft – Villa Vigoni)

Doktoranden-/Postdoktorandenkolloquium