Loading
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner you agree to the use of cookies.

E la nave va? Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Deutschland, Italien und die Europäische Union nach einer Dekade der Krisen

Doktoranden-/Postdoktorandenkolloquium

Informationen

  • today ab 07/10/2021 bis 09/10/2021
  • place Villa Vigoni
  • lock_outlineAuf Einladung
  • Alle Informationen zur Veranstaltung werden eigenverantwortlich von den Koordinatoren und Koordinatorinnen zur Verfügung gestellt.
  • Koordination

    Prof. Simona Piattoni, Trento

    Prof. Dr. Claudius Wagemann, Frankfurt am Main

ABSTRACT

Dieses Projekt widmet sich dem Wesen und der Entwicklung der deutsch-italienischen Beziehungen innerhalb des institutionellen Rahmens der EU aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive.
Der besondere Fokus des Pre- und Post-Doc Kolloquiums liegt dabei auf den drei Großkrisen – der Eurokrise, der Geflüchtetenkrise und der Covid19 Krise – denen Italien, Deutschland und der Rest Europas zuletzt ausgesetzt waren. Das Ziel des Kolloquiums ist es, den Umgang mit den Krisen aus der jeweiligen Länderperspektive miteinander zu vergleichen und zu kontrastieren, um herauszuarbeiten, welchen Einfluss die Krisen auf die politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen sowie inter- und trans-nationalen Beziehungen zwischen Italien und Deutschland, unter Berücksichtigung des europäischen Kontextes, haben.